Presse Archiv

21. Juli 2020
Rasteder Schüler pflanzen 50 Laubbäume

DELFSHAUSEN Die Corona-Krise war gefühlt noch weit weg, als einige Schüler der Kooperativen Gesamtschule Rastede Anfang März zu einer Baumpflanzaktion nach Delfshausen aufbrachen. Die Mitglieder der Projektgruppe „Es geht um Meer“ pflanzten seinerzeit 50 Laubbäume auf einer Fläche am Lammers Damm. Der Jäger Jürgen Klockgether aus dem gemeinschaftlichen Jagdbezirk Delfshausen hatte sie zur Verfügung gestellt. Und Lutz Wemken, Leiter des Hegerings Rastede Nord, unterstützte die Schüler bei ihrer Pflanzaktion.

Was aus den Bäumen wurde, konnte die Gruppe „Es geht um Meer“ allerdings erst jetzt vor Ort in Augenschein nehmen. Wegen der Corona-Krise war ein gemeinsamer Besuch lange nicht möglich gewesen. Wie Lehrerin Denise Apelvon der Gruppe berichtet, seien viele der Bäume bereits gut angegangen. Davon konnten sich die Schüler bei einer Radtour nach Delfshausen überzeugen. „Man sieht, dass hier die Natur noch Natur sein darf“, schildert Denise Apel.

Die 50 Laubbäume waren von der Oldenburger Firma Intax gespendet worden. Die Firma Willers Gartengestaltung kümmerte sich um die Bestellung.

Die Projektgruppe „Es geht um Meer“ setzt sich aktiv für den Meeres- und Naturschutz ein. Bäume pflanzen und Lebensräume für Tiere und Pflanzen schaffen gehört für die Schüler genauso dazu, wie die regelmäßige Durchführung von Müllsammelaktionen in Rastede oder am Strand. Zu nennen sind auch Aufklärungsprojekte in der Schule wie zum Beispiel die Teilnahme am Projekttag der Nachhaltigkeit oder der Einsatz für einen Wasserspender in der KGS.

von Frank Jacob, NWZ

Artikel auf NWZ Online Artikel als PDF

Berichte

Prima Klima!November 2019

Klimamarkt Westerstede ein voller Erfolg!
Kreative Atmosphäre und viele Ideen für ein klimafreundliches Ammerland 2030

[mehr]